SANAFLUENS

Flüssiger Einpressmörtel aus hydraulischem Kalk, konsolidierend injizierbar

Code: GRT.0154

Bauteile: 1

Aussehen: Pulver

Präparat aus Pulver, gebrauchsfertig, auf der Basis von hydraulischem Kalk, für die Vorbereitung, mit nur Zugabe von Wasser, von Einpressmörtel für die Konsolidierung von Mauerwerken, injizierbar und gießbar, sehr hohe Leistung in Bezug auf Gleitfähigkeit, Resistenz und Stabilität, bei Eingriffen in ökologischen Gebäuden und Restaurierung von historischen Gebäuden und Denkmälern.

Linee di appartenenza

Erhaltene Zertifizerungen und Standards

Mauermörtel - Mauermörtel für allgemeine Anwendungen

EN 998-2

Mauermörtel - Mauermörtel für allgemeine Anwendungen

EN 998-2

M20

EN 998-2

Allgemeine Eigenschaften

haltbarkeit

Haltbarkeit: 12 monate

mit-wasser-mischen

Mit Wasser mischen: 22-24 %

nutzungstemperatur

Nutzungstemperatur: +6 / +30 °C

pot-life

Pot life: 60 min

verbrauch

Verbrauch: 1.50 - 1.55 kg/dm³

Technische Spezifikationen

Biegefestigkeit

> 6 N/mm²

Chlorid Gehalt

0.0082 %

Dichte

1980 kg/m³

Haftungsverbund

1.2 N/mm²

Kapillarabsorption

0.53 kg•h^0.5/m²

Kompressionswiderstand

> 20 N/mm²

Statisches elastisches Modul:

12000 MPa

Wärmeleitfähigkeit

0.67 W/m*K

Wasserdampfdurchlässigkeit

15/35 μ

Wassereindringen nach kapillarer Absorption

2.4 mm

Verfügbare Farben

- Grau

Verpackung und Größen

- Sack 25 kg

- Palette: 50 x (Sack 25 kg)

Eigenschaften

In Mischungen von SANAFLUENS wird das Wasser vollständig und stabil durch die Reaktion der Hydratisierung des Kalks aufgenommen; in herkömmlichen Mischungen, im Gegenteil, ist ein sehr hoher Teil des hinzugefügten Wassers frei und wenn einmal verdampft, hinterlässt es Hohlstellen im Mauerwerk.

SANAFLUENS basiert auf natürlichem hydraulischem Kalk, Natriumgluconat, Kaolin, Alluminiumoxid, enthält keinen Zement, Harze, Lösungsmittel und radioemissive Aggregate.

Verbrauch

Ungefähr 1500 kg SANAFLUENS für jeden zu füllenden Kubikmeter Volumen verwenden.

Anwendungsfelder

Mauerwerks-Konsolidierungen von Wänden mit Hohlräumen oder beschädigt durch Erdbeben, mittels Injektionen.

Vorbereitung der Halterungen

Reinigen Sie die Anwendungsoberflächen durch reichliches Abspritzen mit Wasser. Bei Fehlen von Putz, einen geeigneten Unterputz aus hydraulischem Kalk und Sand (Typ UNTERSANA) auftragen, um mögliche Fluchtwege des Einpressmörtels, einmal injiziert, zu verschließen. Von unten nach oben und von links nach rechts, ein 50 cm großes quadratisches Viereck aufzeichnen. Am Schnittpunkt der Vierecke, das Mauerwerk mit einem professionellen Bohrer durchbohren, mit einer Spitze von mindestens 22 mm Durchmesser, in bis zu einer Tiefe von mindestens 3/5 seiner Dicke und den Bohrer etwa 20 ° nach unten neigen. Einmal alle Löcher gebohrt, diese mit Wasser ausspülen, um den Staub im Inneren, durch das Bohren erzeugt zu entfernen. Mit etwa 5 cm tiefe einen transparenten Gummischlauch in das Loch einfügen und dieses mindestens 35-40 cm aus dem Loch herausstehen lassen. Das Loch, welches den Schlauch enthält, zweckmäßig abdichten (mit Zementmörtel).

Anwendungsmethode

Etwa 2/3 des Anmachwassers in das Mischgerät geben; nach und nach SANAFLUENS und das noch benötigte Wasser hinzufügen und den Mischvorgang bis zum Erhalt einer homogenen und klumpenfreien Mischung mit der gewünschten Konsistenz verlängern. Das indikative Anmachwasser sollte etwa 22-24 % des Gewichts des Sackes betragen (5,5-6 Liter pro Sack).

Die Verstopfungen und konsolidierende Verfüllungen können in Abhängigkeit der Art der Anwendung vorgenommen werden, sowohl durch Schwerkraft als auch mittels manuellen oder automatischen Pumpen. Um die Qualität der Konsolidierung zu gewährleisten, muss der Einpressmörtel aus dem angrenzenden Schlauch, in dem eine Injektion durchgeführt wird, auslaufen.

Anwendungsmethoden

- Einspritzen

- Guss

- Pumpe

Instrumentenreinigung

- Wasser

Empfohlene Halterungen

- Ziegel

- Mix-Mauerwerk

- Stein-Mauerwerk

Vorsicht, Vorsichtsmaßnahmen und Umweltschutz

Es wird empfohlen, eine Voreinspritzung mit viel Wasser in den praktizierten Löchern in den Wänden durchzuführen, um einen angemessenen und rechtzeitigen Durchfluss des Einpressmörtels zu ermöglichen.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Vuoi saperne di più sui nostri prodotti?

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.
Achtung, eine gültige E-Mail Adresse eingeben
Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Mit der Übermittlung akzeptiere ich die Datenschutzerklärung

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Newsletter abonnieren

Teilen

Produkte im Schaufenster

  • Sanageb
  • Concrete Repar
  • Protech Balcony