GROUT MICRO-J

Zementärer Micromörtel plastisch, schwundkompensiert, gießbar, injizierbar

Code: GRT.0075

Bauteile: 1

Aussehen: Pulver

Schwundkompensierter, rieselfähiger, selbstverlaufender, superadhäsiver Zement-Mikromörtel, basierend auf hochfesten Zementen, superpuzzolanischen Füllstoffen, polymeren Stabilisatoren, Schwundkompensierern. Mit einer maximalen Aggregatgröße von 0,35 mm. Ideal für Konsolidierungs- und Bewehrungsinjektionen auf Beton, Mauerwerk und rissigen/beschädigten Gesteinen. Verankerung und Befestigungen von Stahlstangen, Stiften, Klammern usw. auf Beton, Mauerwerk und Stein.

Linee di appartenenza

Erhaltene Zertifizerungen und Standards

Produkte und Systeme zum Schutz und zur Ausbesserung von Betonkonstruktionen - Verankerung der Stahlbewehrung

EN 1504-6

Produkte und Systeme zum Schutz und zur Ausbesserung von Betonkonstruktionen - Verankerung der Stahlbewehrung

Produkte und Systeme zum Schutz und zur Ausbesserung von Betonkonstruktionen - Bauinstandsetzung und Instandsetzung allgemein (R4)

EN 1504-3

Produkte und Systeme zum Schutz und zur Ausbesserung von Betonkonstruktionen - Bauinstandsetzung und Instandsetzung allgemein (R4)

Mauermörtel - Mauermörtel für allgemeine Anwendungen

EN 998-2

Mauermörtel - Mauermörtel für allgemeine Anwendungen

EN 998-2

M80

EN 998-2

Allgemeine Eigenschaften

haltbarkeit

Haltbarkeit: 12 monate

maximaler-aggregatdurchmesser

Maximaler Aggregatdurchmesser: 0.50 mm

nutzungstemperatur

Nutzungstemperatur: +5 / +35 °C

pot-life

Pot life: 60 min

Technische Spezifikationen

Beständigkeit der Stabstahlstäbe gegen Herausziehen mit verbesserter Haftung

< 0.6 mm

Biegefestigkeit nach 01 Tag

> 8 N/mm²

Biegefestigkeit um 07 Tage

> 11 N/mm²

Biegefestigkeit um 28 Tage

> 13 N/mm²

Chlorid Gehalt

0.002 %

Dichte

2250 kg/m³

Dichtigkeit Darcy

10^(-10) cm/s

Haftungsverbund

> 2.5 N/mm²

Kapillarabsorption

0.08

Kein Ausschwitzen nach UNI 8998

Kompressionswiderstand am 01 Tag

> 35 N/mm²

Kompressionswiderstand um 07 Tage

> 65 N/mm²

Kompressionswiderstand um 28 Tage

> 80 N/mm²

pH

>12 _

Statisches elastisches Modul:

25000 N/mm²

Verfügbare Farben

- Grau

Verpackung und Größen

- Sack 25 kg

- Palette: 50 x (Sack 25 kg)

Verbrauch

Ungefähr 1700 kg GROUT MICRO-J für jede Kubikmeter herzustellende Mischung.

Anwendungsfelder

Injektionen zur Konsolidierung und Verstärkung von Artefakte aus Beton, Mauerwerken, Gestein etc.. Verankerung und Befestigung von Zugstangen, elektrisch geschweißtes Stahldrahtgewebe, Vorrichtungen für Reparaturen von Betoneinbau etc.. Abdichtung von Schutzbeschichtungen post-spannung. Realisierung von Polsterungen in den Zwischenräumen von Druckrohrleitungen und Ausgrabungsforen.

Vorbereitung der Halterungen

Die Auftragsflächen müssen absolut sauber, frei von Staub, Verschmutzungen, brüchigen und inkohärenten Stellen etc. sein und angemessen bis zur Sättigung vorgenässt und wieder mattfeucht getrocknet sein. Ein ausreichendes Aufrauen der Oberflächen durch Vertikutieren, Sandstrahlen etc. ist immer notwendig, um maximale Haftwerte zum Untergrund zu erhalten. Die optimalen Werte werden mit Hochdruck-Hydro-Vertikutierung erreicht. Die Eisen, die einer störenden Oxidation unterliegen oder stark oxidiert sind, freilegen und den Rost der freiliegenden Eisen entfernen (durch Sandstrahlen oder Schleifbürsten).

Anwendungsmethode

2/3 des gesamten Anmachwassers in den Mischer gießen, nach und nach das Produkt und anschließend das restliche Wasser zugeben und mischen, bis eine homogene Mischung der gewünschten Konsistenz erreicht ist. GROUT MICRO J kann in verschiedenen Konsistenzen gemischt werden, von plastisch bis selbstnivellierend gießbar. Mit 12-13 % Wasser (3,0 - 3,25 Liter / 25 kg Sack) erhält man plastische Konsistenzen, mit 13-14 % (3,25 - 3,5 Liter / 25 kg Sack) gießbare Konsistenzen, mit 14 - 15 % (3,5 - 3,75 l / 25 kg Sack) selbstnivellierende Flüssigkeitskonsistenzen. Kleinvolumige Teige können mit einem Doppel-/Dreifachhelikoid-Schneebesen, der mit einem Geschwindigkeitsregler ausgestattet ist, gemischt werden. Durch Injektion oder Gießen innerhalb von 60 '30' der Verpackung anbringen. Wenn die Temperatur zum Zeitpunkt des Auftragens zwischen 0 und 5 ° C liegt, ist die Entwicklung der mechanischen Festigkeit langsamer. Es wird empfohlen, bei kalten Temperaturen lauwarmes Anmachwasser zwischen 20 ÷ 30 °C zu verwenden. Wenn die Temperatur zum Zeitpunkt der Anwendung zwischen 30 und 35 ° C liegt, ist es ratsam, Anmachwasser mit niedriger Temperatur (5 ÷ 10 ° C) zu verwenden und das Produkt in den kühlsten Stunden des Tages (indikativ aufzutragen morgens oder abends).

Anwendungsmethoden

- Guss

- Einspritzen

- Pumpe

Instrumentenreinigung

- Wasser

Empfohlene Halterungen

- Beton

- Mix-Mauerwerk

- Stein-Mauerwerk

Kontaktieren Sie uns jetzt

Vuoi saperne di più sui nostri prodotti?

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.
Achtung, eine gültige E-Mail Adresse eingeben
Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Mit der Übermittlung akzeptiere ich die Datenschutzerklärung

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Newsletter abonnieren

Teilen

Produkte im Schaufenster

  • Sanawarme
  • Opus Dry
  • Osmocem