Grout 2 zoom
Grout 2 image 1
Grout 2 image 2
Grout 2 image 3

Grout 2

Verformbarer, struktureller, anti-schwund Mörtel, für präzise Verankerungen

Grout 2 ist ist ein sehr leistungsfähiger selbstnivellierender Gießmörtel, der mit Readymesh PM-060-Mikrofasern faserverstärkt ist, mit hoher Haltbarkeit auch in aggressiven Umgebungen, guter Haftung auf Beton und Stahl, schrumpfkompensiert. Mit einer maximalen Aggregatgröße von 2 mm. Ideal zum Verankern von Maschinen mit Unterplattenguss, Verankerung von seismischen Isolatoren, Verankerungsstangen, Reparaturen und Bewehrungen mit Abschnitten geringer Dicke (2-6 cm) an Stahlbeton- und Mauerwerkskonstruktionen.
Komponenten
Einkomponente
Erscheinungsbild
Pulver
Zollcode
3824 5090

Produktinformationen anfordern

    Mit dem Senden akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen

    Erhaltene Zertifizierungen und Normen
    EN 1504-6EN 1504-3
    Zugehörige Linien
    Linea prodotto Infratech
    Merkmale und Vorteile
    Anwendungsbereiche
    Anwendung
    Technische Daten
    Zusätzliche Inhalte
    Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

    Grout 2

    Grout 2 ist selbstnivellierend, perfekt gießbar, mit einer maximalen Aggregatgröße von 2 mm und kann die gewundensten Hohlräume, die normalerweise nicht zugänglich sind, vollständig füllen, selbst wenn sie weit vom Gießpunkt entfernt sind und einen sehr engen Luftspalt aufweisen. Der hohe Gehalt an Mikrosilicium mit puzzolanischer Aktivität und das Fehlen von "Blutungen" tragen dazu bei, eine sehr starke Haftung auf dem Substrat und auf dem Fundament oder dem Verstärkungseisen zu erzeugen. Weitere Merkmale sind die Beseitigung des plastischen Schrumpfens, die Kompensation des hygrometrischen Schrumpfens, die hervorragende Beständigkeit gegen chemische Angriffe, Gefrier- und Auftauzyklen sowie die Beständigkeit gegen Fette und Öle.
    Die außergewöhnliche ANTI-CORROSIVE- und PROTECTIVE-Kapazität für Verstärkungen wird dank der folgenden Eigenschaften erreicht:
    • Die Mischung aus hochfesten superfeinen Bindemitteln in Kombination mit sehr feinen Kieselsäuren mit puzzolanischer Aktivität macht die Mörtel am Ende des Härtungsprozesses wasserundurchlässig.
    • Der stark alkalische pH-Wert (> 12) schützt die Verstärkungsstäbe vor Korrosion.
    • Die vernachlässigbare Atmungsaktivität gegenüber Kohlendioxid verleiht den gehärteten Mörteln sehr hohe Anti-Karbonatisierungseigenschaften.
    Die Kombination dieser Korrosionsschutzspezifitäten macht die klassische Passivierungsbehandlung von Verstärkungsstäben, die für das Gießen des Gießmörtels vorbereitet ist, NICHT NOTWENDIG, vorausgesetzt, dass sie zwischen den Weißmetallreinigungsvorgängen und den Gussteilen des Gießmörtels nicht zu lange vergeht. Zeit, mit dem Risiko eines Neuanfangs oxidativer Prozesse. Daher ist es nur dann ratsam, mit passivierendem Mörtel (Repar Monosteel oder Repar Steel) zu behandeln, der mit einem Pinsel aufgetragen und nur auf d lokalisiert wird, wenn zwischen den Reinigungsvorgängen des Bügeleisens und den Gussteilen des Gießmörtels lange Einwirkungszeiten vorgesehen sind 'Rüstung. Für den Bau von Straßenverbindungen kann bei Arbeiten mit hohem Fahrzeugverkehr Grout 2 mit 25 kg / m³ (300 g / 25 kg Beutel) Readymesh MM-150-Stahlfasern und 1 kg / m³ (10 g) hinzugefügt werden / Beutel) aus Readymesh PM-060 Polypropylenfasern.

    Einsatzgebiete
    Präzise Verankerung von Arbeitsmaschinen: Pressen, Turbinen, Stromversorger, Walzwerke, Wechselstromgeneratoren, Kräne, Stahlkonstruktionen, Schienen, etc.. Strukturanpassungen, Renovierungen, Tiefziehung und Bewehrung durch Injektionen oder Fließgüsse in Schalung. Realisation von Verbindungsankern mittels Stahlstäbe mit einem Durchmesser und Tiefe, die kohärent mit den Spezifikationen des Entwurfs sind, durch eingießen in die dafür notwendigerweise vorgesehenen Perforationslöcher. Bau von strukturellen Straßengelenke.
    Zulässige Träger
    Beton
    Fertigbau
    Mix-Mauerwerk
    Oxidierte Armierungseisen
    Vorbereitung der Träger
    Die Auftragsflächen müssen absolut sauber, frei von Staub, Verschmutzungen, brüchigen und inkohärenten Stellen etc. sein und angemessen bis zur Sättigung vorgenässt und wieder mattfeucht getrocknet sein. Ein ausreichendes Aufrauen der Oberflächen durch Vertikutieren, Sandstrahlen etc. ist immer notwendig, um maximale Haftwerte zum Untergrund zu erhalten. Die optimalen Werte werden mit Hochdruck-Hydro-Vertikutierung erreicht. Die Eisen, die einer störenden Oxidation unterliegen oder stark oxidiert sind, freilegen und den Rost der freiliegenden Eisen entfernen (durch Sandstrahlen oder Schleifbürsten).
    Anwendungsweise
    Geben Sie 2/3 (ca. 2,5 Liter pro Sack) des gesamten Anmachwasser in den Betonmischer, fügen Sie dann nach und nach das Produkt und das restliche Wasser hinzu, bis zum Erhalt einer homogenen, klumpenfreien Mischung mit der gewünschten Konsistenz.

    Für erhöhte Verankerungsabschnitte ist es angebracht Ghiaietto 6.10 (siehe diesbezügliches technisches Datenblatt für weitere Informationen) hinzuzufügen.

    Anwendungsmethoden
    Guss
    Werkzeugreinigung
    Wasser
    Grundlegende Merkmale
    Empfohlene Maximaldicke
    Empfohlene Maximaldicke: 15 cm
    Empfohlene Mindestdicke
    Empfohlene Mindestdicke: 2 cm
    Haltbarkeit
    Haltbarkeit: 12 monate
    Maximaler Aggregatdurchmesser
    Maximaler Aggregatdurchmesser: 2 mm
    Mit Wasser mischen
    Mit Wasser mischen: 14 %
    Nutzungstemperatur
    Nutzungstemperatur: +5 / +35 °C
    Pot life
    Pot life: 30 min
    UV-Strahlenfest:
    UV-Strahlenfest:
    Technische Spezifikationen

    Kompressionswiderstand am 1 Tag
    EN 12190

    > 45 N/mm²

    Kompressionswiderstand um 7 Tage
    EN 12190

    > 75 N/mm²

    Kompressionswiderstand um 28 Tage
    EN 12190

    > 90 N/mm²

    Biegefestigkeit nach 1 Tag
    EN 196/1

    > 7 N/mm²

    Biegefestigkeit um 7 Tage
    EN 196/1

    > 11 N/mm²

    Biegefestigkeit um 28 Tage
    EN 196/1

    > 13 N/mm²

    Beständigkeit der Stabstahlstäbe gegen Herausziehen mit verbesserter Haftung
    RILEM-CEB-FIP RC6-78

    > 24 MPa

    Schlupffestigkeit
    EN 13036-4 - CS III

    68 mm

    Carbonatisierungsfestigkeit
    EN 13529

    1 mm
    Schmierölbeständigkeit (Ölbad 60 Tage bei 40°C): KEINE GRADES

    Kapillarabsorption
    UNI EN 13057

    0.45 kg•h^0.5/m²

    Dichtigkeit Darcy

    10⁻¹⁰ cm/s

    Chlorid Gehalt
    EN 1015-17

    < 0.01 %

    Bestimmung der thermischen Kompatibilität
    EN 13687-1 - A/B

    2.0 N/mm²

    Statisches elastisches Modul:
    EN 13412

    30000 N/mm²

    Brandverhalten
    EN 13501-1

    A1

    Wasser-/Bindemittelverhältnis

    0.35

    Haftungsverbund
    UNI EN 1542

    2.32 N/mm²

    Dichte
    UNI EN 1015-6

    2100 kg/m³
    Verbrauch
    Ungefähr 19 kg/m² Grout 2 für jeden herzustellenden Zentimeter Dicke (ungefähr 1900 kg pro Kubikmeter).
    Verfügbare Farben
    Grau
    Verpackungen und Maße
    Sack 25 kg
    Palette: 50 x (Sack 25 kg)
    Lagerung und Aufbewahrung
    Das Produkt in der Originalverpackung an einem kühlen, trockenen Ort, vor Frost und direkten Sonnenstrahlen geschützt, aufbewahren.
    Zusätzliche Inhalte

    Hinweise
    Angesichts der autonivellierenden Eigenschaften des Produkts und seiner selbst verdichtenden Fähigkeit, empfiehlt es sich, der Rüttlungsphase die nötige Aufmerksamkeit zu geben. Ein übermäßiger Eifer bei der Rüttlungsarbeit kann die Ästhetik des resultierenden Produkts verschlechtern.

    In Abwesenheit von ausreichend seitlicher Begrenzung nicht verwenden.

    Den Schutz und die feuchte Aushärtung von freiliegenden Flächen warten.

    Ein Ausschüttungsverfahren anwenden, welches die Bildung von Hohlräumen und Diskontinuitäten vermeidet; den Mörtel nur von einer Seite in den Einbau gießen und dabei darauf achten Lufteinschlüsse zu vermeiden.Die in diesem technischen Datenblatt enthaltenen und ggf. auch mündlich oder schriftlich zur Verfügung gestellten allgemeinen Informationen sowie Hinweise und Anwendungsanleitungen für dieses Produkt entsprechen dem aktuellen Stand unserer wissenschaftlichen und praktischen Kenntnisse.
    Einige der angegebenen technischen Daten und Leistungsmerkmale können das Ergebnis von Labortests sein, die in einer kontrollierten Umgebung durchgeführt wurden und müssen daher in Bezug auf die tatsächlichen Betriebsbedingungen gegebenenfalls angepasst werden.

    Azichem Srl übernimmt keine Verantwortung für unzureichende Leistung aufgrund unsachgemäßer Verwendung des Produkts oder für Mängel, die auf Faktoren oder Aspekte zurückzuführen sind, die nichts mit der Qualität des Produkts ansich zu tun haben, einschließlich falscher Aufbewahrung.
    Der Nutzer des Produktes muss vor der Verwendung entscheiden, ob es für die beabsichtigte Verwendung geeignet ist und übernimmt dabei sämtliche daraus resultierende Verantwortung.

    Die in diesem technischen Datenblatt enthaltenen technischen Daten und Leistungsmerkmale werden regelmäßig aktualisiert. Konsultieren Sie für die aktuellste Version unsere Website: www.azichem.com. Das Datum der Überarbeitung ist im nebenstehenden Feld angegeben. Die dort zu findende Version setzt alle vorherigen außer Kraft und ersetzt diese.

    Bitte beachten Sie, dass der Benutzer das neueste Sicherheitsdatenblatt mit chemisch-physikalischen und toxikologischen Daten, Risikosätzen und weiteren Informationen für dieses Produkt lesen muss, um das Produkt und seine Verpackung sachgemäß in aller Sicherheit transportieren, verwenden und entsorgen zu können. Das Sicherheitsdatenblatt finden Sie auf unserer Website: www.azichem.com.
    Das Produkt und/oder die Verpackung dürfen nicht in der Umwelt entsorgt werden.

    Produktinformationen anfordern

      Mit dem Senden akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen

      Copyright © 2024 All Rights Reserved
      Powered by Webplease
      magnifiercross