ARMAGLASS CONNECTOR TWIN

Loser doppelseitiger Glasfaserstecker, alkalibeständig

Code: RNF.0224

Bauteile: 1

Aussehen: Stecker

Alkalibeständiger Glasfaserverbinder, mit vorgeformtem starrem Mittelsegment und doppeltem losen Ende, abnehmbar. Geeignet für die strukturelle Verstärkung von Ziegel-, Tuff- und Steinmauerwerk, Bögen und Gewölben in Kombination mit ARMAGLASS STRUCTURA Glasfasergeweben und Mörteln wie UNISAN, INTOSANA und der REPAR-Familie. Es dient als Durchgangsverbindung zur Verbindung der beiden Seiten eines Strukturputzes ("Structural Sandwich"-Technik).

Linee di appartenenza

Erhaltene Zertifizerungen und Standards

Chemikalienbeständiges Produkt

CHEMICAL RESISTANT

Chemikalienbeständiges Produkt

Allgemeine Eigenschaften

nicht-entflammbar

Nicht entflammbar

uv-strahlenfest

UV-Strahlenfest:

für-den-kontakt-mit-trinkwasser-geeignet

Für den Kontakt mit Trinkwasser geeignet

unbegrenzt-haltbar

Unbegrenzt haltbar

nur-mit-schutzhandschuhen-verwenden

Nur mit Schutzhandschuhen verwenden

durchmesser

Durchmesser: 8 mm

nur-mit-schutzbrille-verwenden

Nur mit Schutzbrille verwenden

Technische Spezifikationen

Durchschlagzugfestigkeit

490 MPa

Alkalifeste Materialien

Auszugswiderstand auf Mauerwerk, Pull Out

5.50 kN

Gesamtlänge

60 / 70 / 80 / 90 / 100 cm

Länge der losen Enden

20 cm

Verfügbare Farben

- weiß

Verpackung und Größen

- 20 x 20 x 20 cm 1 einheit

- 20 x 30 x 20 cm 1 einheit

- 20 x 40 x 20 cm 1 einheit

- 20 x 50 x 20 cm 1 einheit

- 20 x 60 x 20 cm 1 einheit

Eigenschaften

ARMAGLASS CONNECTOR TWIN findet sein Hauptanwendungsgebiet in Putzen, die mit Sandwichsystemen aus Mörtel und Glasfasergewebe bewehrt sind. Das starre Mittelteil ist in Segmenten unterschiedlicher Länge (200, 300, 400, 500, 600 mm) erhältlich, während die beiden fransbaren losen Enden eine feste Länge von 200 mm haben. Die Enden können daher radial geöffnet werden und bilden einen Verankerungsbereich mit einem Durchmesser von 400 mm. Dieses Verfahren zum Verbinden der beiden Seiten des strukturellen Sandwichs erfordert minimal invasive vorbereitende Operationen, ist einfach zu implementieren und zeichnet sich folglich durch niedrige Installationskosten aus.

Verbrauch

Produkt muss nach Bedarf gekauft werden.

Anwendungsfelder

ARMAGLASS CONNECTOR TWIN ist ein Verbinder für die Bewehrung von Ziegel-, Tuff- und Steinmauerwerk, Bögen und Gewölben. Es dient als Durchgangsverbindung zur Verbindung der beiden Seiten eines Strukturputzes ("Structural Sandwich"-Technik).

Anwendungsmethode

Stellen Sie sicher, dass der Untergrund fest und frei von losen Teilen ist. Bei Vorhandensein von vorhandenem abgebautem Putz die Oberfläche entfernen, bis sie wieder auf die Oberfläche des Mauerwerks trifft. Bohrungen am zu verstärkenden Element mit Rotationsbohrer oder Kernrohr bohren. Der Durchmesser des Lochs muss gleich dem Durchmesser des Verbinders sein, erhöht um mindestens 6 mm. Die Anzahl der Durchgangsverbindungen muss vom Planer angegeben werden (normalerweise zwischen 3 und 5 Verbindungen / m2). Verwenden Sie keine Schlagwerkzeuge zum Herstellen von Durchgangslöchern. Sobald das Loch gemacht wurde, fahren Sie mit dem angemessenen Blasen und Staubsaugen des Lochs fort, um es von Schmutz zu befreien. Befestigen Sie den Verbinder mit hydraulischem Schlamm auf Kalkbasis (geben Sie unser SANAFLUENS), auf Zementbasis (geben Sie unser GROUT CABLE) oder mit chemischen Ankern (geben Sie unser SYNTECH PROFIX) an. Befeuchten Sie den Untergrund und tragen Sie von Hand oder mit einer Putzmaschine eine erste Mörtelschicht in einer Dicke von etwa 1,5 cm auf, mit einer energischen manuellen Technik oder noch besser mit einer Spritzputzmaschine, wobei die Oberfläche des Mörtels ausreichend rau sein muss. ohne Glättungsvorgang, um die Haftung der nächsten Schicht zu ermöglichen. Positionieren Sie das alkalibeständige, grundierte Glasfasergewebe der ARMAGLASS-Linie (siehe technisches Datenblatt des ausgewählten Produkts), indem Sie es auf den noch frischen Mörtel legen, indem Sie den Verbinder in das Gewebe des Gewebes führen und die Enden desselben gemäß öffnen eine radiale Verteilung. Zum Schluss eine zweite Schicht Mörtel in einer Dicke von ca. 1,5 cm auftragen. Die Untergrundtemperatur muss zwischen + 5 °C und + 35 °C liegen. Nicht bei Temperaturen nahe 0 °C verarbeiten.

Anwendungsmethoden

- Manuelle Anwendungen

Empfohlene Halterungen

- Verputze

- Beton

- Zementmörtel, Kalk und Mischmaterialien

- Mauerwerk aus Lochziegeln

- Ziegel

Kontaktieren Sie uns jetzt

Vuoi saperne di più sui nostri prodotti?

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.
Achtung, eine gültige E-Mail Adresse eingeben
Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Mit der Übermittlung akzeptiere ich die Datenschutzerklärung

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Newsletter abonnieren

Teilen

Produkte im Schaufenster

  • Pro Seal
  • Opus Dry
  • Grout Power