READYMESH PS-380

Monofilamente Polyolefine Makro-Faser, spezifisch für Vorfertigungen

Code: RDM.0222

Bauteile: 1

Aussehen: Fasern

Strukturelle Polyolefin-Makrofaser, hochleistungsfähig und mit verbesserter Haftfähigkeit, mit einer Länge von 38 mm, dem Beton während des Mischvorgangs zuzufügen, spezifisch für strukturelle Anwendungen, auch als Ersatz von traditionellen Stahlverstärkungen (nur mit Zustimmung des zuständig Baustatikers). READYMESH PS-380, dank seiner Leistungsergibigkeit, seinem Formfaktor und der Länge, ist besonders geeignet für Anwendungen im Bereich der industriellen Vorfertigung.

Erhaltene Zertifizerungen und Standards

Ein Produkt der Floor-Linie, die Produktlinie von Azichem Srl, die sich mit den wichtigsten, ergänzenden Produkten und Zubehörteilen für den Bau, die Sanierung und/oder die Erneuerung von Betonböden und Estrichen befasst.

Floor - Prodotti per pavimenti e massetti in calcestruzzo

Ein Produkt der Floor-Linie, die Produktlinie von Azichem Srl, die sich mit den wichtigsten, ergänzenden Produkten und Zubehörteilen für den Bau, die Sanierung und/oder die Erneuerung von Betonböden und Estrichen befasst.

Allgemeine Eigenschaften

nicht-entflammbar

Nicht entflammbar

spezifisches-gewicht

Spezifisches Gewicht: 0.91 g/cm³

länge

Länge: 38 mm

durchmesser

Durchmesser: .69 mm

Technische Spezifikationen

Flash-Point

350 °C

Filamenteanzahl

62500 nr/kg

Erweichungspunkt

160-170 °C

Young-Modul

9 GPa

Selbstzündtemperatur

>400 °C

Verfügbare Farben

- weiß

Verpackung und Größen

- Im Wasser abbaubarer Sack 4 kg

- Schachtel: 4 x (Im Wasser abbaubarer Sack 4 kg)

Eigenschaften

READYMESH PS-380 erhöht die Energieaufnahme des Artefakts im Falle von Brüchen und Setzungen, verleiht dem Beton eine größere Widerstandsfähigkeit gegen Zug- / Biegespannung, verringert die Bruchgefahr des Betonartefakts in den Ecken und Kanten. Darüber hinaus, reduziert READYMESH PS-380 das Phänomen der Segregation des Betonkonglomerats, während des Einbaus und vermindert das Risiko der Korrosion der Bewehrungsstäbe (falls vorhanden), durch die Reduktion der plastischen Schwundrissbildung.

Verbrauch

Variabel je nach Art der auszuführenden Arbeiten (Estriche, Böden, Spritzbeton), durchschnittlich 1 bis 6 kg pro Kubikmeter Zementmischung.

Anwendungsfelder

Hinzuzufügen in Zementkonglomeraten, für die Herstellung von Fertigprodukten, auch mit großen Abmessungen. Es kann auch praktischerweise für die dreidimensionale strukturelle Verstärkung des Betons verwendet werden.

Anwendungsmethode

Die Fasern während des Mischvorgangs dem Beton zugeben. Das Konglomerat mit der Trommel des Fahrmischers, bei voller Geschwindigkeit, für mindestens eine Minute pro m³ Beton mischen. Die Dosierung, anwendungsabhängig, liegt bei 1,5 kg / m³ bis 6,0 kg / m³.

Anwendungsmethoden

- Zu anderen Komponenten hinzuzuzählen

- Spritzer

Empfohlene Halterungen

- Beton

- Fertigbau

- Mix-Mauerwerk

- Mauerwerk aus Lochziegeln

- Stein-Mauerwerk

- Steilwände

- Naturstein und Porphyr

Vorsicht, Vorsichtsmaßnahmen und Umweltschutz

Die Zugabe der Fasern könnte leicht die Rheologie der Zementmischung modifizieren. Um die ursprüngliche Fließfähigkeit wiederherstellen zu können, nur bestimmte verdünnende Zusatzstoffe verwenden. Es wird abgeraten, der Mischung, Wasser hinzuzufügen.

Teilen

Produkte im Schaufenster

  • Syntech Poliurea
  • Floortech Prerit
  • Readymesh