PROTECH SIL P - THERM

Kondensationshemmende, desinfizierende und wärmereflektierende Siloxanfarbe

Code: PRT.0336

Bauteile: 1

Aussehen:

Kondensationshemmende, elastische, desinfizierende und wärmereflektierende Ideal für Außen- und Innenfassaden auf Basis von Siloxanharzemulsion, mit hoher Wasserdampfdurchlässigkeit und hervorragender Deckkraft.

Linee di appartenenza

Allgemeine Eigenschaften

empfohlene-maximaldicke

Empfohlene Maximaldicke: 280 μm

empfohlene-mindestdicke

Empfohlene Mindestdicke: 180 μm

haltbarkeit

Haltbarkeit: 12 monate

hervorgehobenes-produkt

Hervorgehobenes Produkt

in-zwei-anwendungen-anzubringen

In zwei Anwendungen anzubringen.

nutzungstemperatur

Nutzungstemperatur: +5 / +3 °C

ohne-lösungsmittel

Ohne Lösungsmittel

spezifisches-gewicht

Spezifisches Gewicht: 1.62 ± 0.05 kg/dm³

verbrauch

Verbrauch: 0.3 / 0.4 kg/m²

Technische Spezifikationen

0.10

0.06 m

Nassabriebbeständigkeit

2 _

Solarreflexionsindex (SRI)

108 _

Staub Außen

30 min

Tast-Aushärtung

1 - 2 h

Tiefhärtung

16 - 24 h

Wasserdampfdurchlässigkeit

115 μ

Verfügbare Farben

- weiß

Verpackung und Größen

- Eimer 4 l

- Eimer 14 l

Eigenschaften

PROTECH SIL P - THERM ist eine Farbe, die für alle Arten von mineralischen Untergründen geeignet ist, wie z.B. alte und neue Putze, synthetische Putze, Sandsteinwände, usw. Bei alten Dispersionsfarben lose Teile entfernen, alle Verschmutzungen beseitigen, Risse reparieren und anschließend mit PROTECH FIX AC-THERM, einer auch für stark alkalische Untergründe geeigneten wasserabweisenden Silikon-Fixiergrundierung, konsolidieren.
PROTECH SIL P-THERM hat eine ausgezeichnete Deckkraft: Klasse 1 nach EN 13300 für einen Ertrag von 6/7 m²/l.

Verbrauch

0,20 bis 0,30 kg PROTECH SIL P-THERM für jeden Quadratmeter zu lackierender Oberfläche auftragen.

Anwendungsfelder

Neben der Bemalung von Außenfassaden und Innenräumen wurde PROTECH SIL P-THERM speziell für Gebäude und Denkmäler entwickelt, die dem Schutz des Ministeriums für Kulturgüter unterliegen. Durch das Bindemittel auf Basis einer Silikonemulsion konnte ein mikroporöser Filter entwickelt werden, der für Schlagregen undurchlässig und gleichzeitig für die Wasserdampfdiffusion durchlässig ist. Der große Vorteil dieser Farbe ist, dass sie sowohl auf mineralischen (anorganischen) Substraten als auch auf Untergründen, die zuvor mit Dispersionsfarben behandelt wurden, aufgetragen werden kann, wobei eine physikalische Haftung mit extrem mikroporösem Film entsteht. Die spezielle chemische Struktur des Silikonbindemittels erzeugt einen Film, der licht- und witterungsbeständig ist und auch von Mikroorganismen nicht zerstört wird.

Vorbereitung der Halterungen

Bei alten Dispersionsfarben lose Teile entfernen, alle Verschmutzungen beseitigen, Risse reparieren und anschließend mit PROTECH FIX AC-THERM, einer auch für stark alkalische Untergründe geeigneten wasserabweisenden Silikon-Fixiergrundierung, konsolidieren.
BEREITS MIT SILIKATFARBE BEHANDELTE UNTERGRÜNDE
Eventuelle Flecken entfernen und die Siloxanfarbe auftragen (es empfiehlt sich, immer eine Schicht Siloxan-Imprägnierung aufzutragen).
NEUE UNTERGRÜNDE
Eine Schicht Siloxan-Acrylfixiermittel, je nach Absorption des Untergrundes 20 bis 60 % mit Wasser verdünnt, auftragen.
ALTE UNTERGRÜNDE
Auf alten Untergründen alte Farben abbürsten, Löcher oder Unebenheiten in der Wand mit geeigneter Spachtelmasse ausgleichen, mit Siloxan-Imprägniermittel, je nach Absorption des Untergrundes 20 bis 60 % mit Wasser verdünnt, fixieren.

Anwendungsmethode

VERDÜNNUNG (Volumenanteil mit Trinkwasser)
1. AUFTRAG:
PINSEL: 15 % ein Anstrich kreuzweise oder zwei Anstriche in einem Abstand von 12-24 Stunden
ROLLE: 10 %
SPRITZEN (mit geeigneter Ausrüstung): 15 - 25 %
2. AUFTRAG:
PINSEL: 10 %
ROLLE: 10 %
SPRITZEN (mit geeigneter Ausrüstung): 15 - 25 %

Auf großen Flächen wird empfohlen, Produkt aus der gleichen Charge aufzutragen und immer nass in nass zu arbeiten, um sichtbare Arbeitsfugen zu vermeiden. Arbeiten Sie niemals bei Temperaturen unter + 5° C. Regenwetter, übermäßige Luftfeuchtigkeit und Temperaturen unter +8 °C können den Trocknungsprozess erheblich beeinträchtigen, mit der Möglichkeit, dass Regenwasser auch nach mehreren Tagen die Beschichtung auswäscht. In diesen Situationen ist es ratsam, die Fassaden vor unvorhersehbaren Regenfällen zu schützen, die den Erfolg der Arbeit gefährden. In geschlossenen Behältern frostfrei lagern.

Anwendungsmethoden

- Niederdruck-Airless-Zerstäubung

- Pinsel

- Rolle

- Spritzer

Instrumentenreinigung

- Wasser

Empfohlene Halterungen

- Verputze

- Beton

- Zementmörtel, Kalk und Mischmaterialien

- Fertigbau

- Gipsplatte

- Gips

- Zementfasern

Kontaktieren Sie uns jetzt

Vuoi saperne di più sui nostri prodotti?

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.
Achtung, eine gültige E-Mail Adresse eingeben
Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Mit der Übermittlung akzeptiere ich die Datenschutzerklärung

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Newsletter abonnieren

Teilen

Produkte im Schaufenster

  • Concrete Repar
  • Pro Seal
  • Sanawarme