PROSEAL FIX

Kartuschenkleber für die Verklebung von hydroexpansiven Dichtungsbändern

Code: PRS.0213

Bauteile: 1

Aussehen: Kartusche

Polymer-Klebstoff auf Basis von modifizierten Silanen mit dauerelastischer Dichtungswirkung, speziell für die Verklebung von Dichtungen, Fugen und Dichtungsbändern, sowohl auf Bentonit-Basis (zum Beispiel CLAYSEAL 25.20 und/oder CLAYSEAL 25.20 SW) als auch auf der Basis von hydroexpansivem Kautschuk (zum Beispiel SEALGUM 20.05) für die Abdichtung von Arbeitsfugen. Der Klebstoff ist ein Ersatz für die klassischere Befestigungsmethode dieser Dichtungsbänder durch Nagelung.

Linee di appartenenza

Allgemeine Eigenschaften

haltbarkeit

Haltbarkeit: 15 monate

nur-mit-schutzhandschuhen-verwenden

Nur mit Schutzhandschuhen verwenden

Verfügbare Farben

- Grau

Verpackung und Größen

- Kartusche 290 cc

- Schachtel: 12 x (Kartusche 290 cc)

- Kartusche 600 cc

Eigenschaften

"PROSEAL FIX ermöglicht den Betonguss aufgrund der schnellen Aushärtung des Klebstoffs nur wenige Stunden nach Verlegung des Dichtungsbands. Seine Wirksamkeit wird auch dann nicht beeinträchtigt, wenn die Betonoberfläche nass ist. Die Verwendung von PROSEAL FIX macht eine Nagelung überflüssig.
PROSEAL FIX erlaubt eine schnelle und sichere Befestigung auch an Stellen, an denen die Positionierung des Dichtungsbandes nicht vollkommen glatt und flach erfolgen kann, wobei dennoch die Wasserdichtigkeit des Systems nach dem Betonguss garantiert wird. Es eignet sich auch für die Anwendung bei einer vertikalen Position der Dichtungsbänder."

Verbrauch

Ungefähr 0,15 Patronen PROSEAL FIX für jeden Laufmeter zu klebenden Waterstop aus Bentonit oder hydroexpansiven Gummi.

Anwendungsfelder

Herstellung von starreren Arbeitsfugen (keine Dehnungsfugen) und Verbindungen mit sicherer und permanenter Wasserdichtigkeit, beispielsweise zwischen Geschossdecke und Wand in unterirdischen Baracken.

Vorbereitung der Halterungen

"Stellen Sie sicher, dass das Dichtungsband nicht an Stellen mit bröckligen, losen, schmutzigen oder staubigen Teilen verlegt wird. Es ist wichtig, dass die Oberfläche frei von Ölspuren oder fettigen Substanzen ist.
Die Verlegestellen brauchen nicht absolut eben sein, vorausgesetzt, die Unebenheiten sind so gering, dass das Dichtungsband seinem Verlauf folgen kann und dabei vollkommen am Untergrund anliegt (keine Kanten, Keile, usw.). Wenn diese Oberflächen zu starke Unebenheiten aufweisen sollten, müssen Sie vor der Verlegung des Dichtungsbandes mit dem thixotropen Reparaturmörtel REPAR TIX ausgeglichen werden."

Anwendungsmethode

"Verwenden Sie in jedem Fall eine handelsübliche Dosierpistole für Kartuschen und tragen Sie eine ausreichende Produktmenge an der Position des anzubringenden Dichtungsbandes auf. Eine Kartusche PROSEAL FIX reicht für die Verklebung von circa 8-10 m Fuge. Eine optimale Befestigung wird erzielt, wenn die gesamte Kontaktfläche des Dichtungsbands mit Klebstoff bedeckt wird, wenn es an der Verlegestelle aufgebracht wird. Bringen Sie nach dem Auftragen des Klebstoffs auf das Dichtungsband dieses auf die Verlegestelle auf und halten Sie es einige Sekunden lang in Position.
Die optimale Vorgangsweise wäre das Gießen des Betons mindestens einen Tag nach Verlegung des Dichtungsbandes. In dringenden Fällen ist jedoch schon nach wenigen Stunden (mindestens 4) die Haftung des Klebstoffs schon ausreichend, um mit dem Guss fortzufahren."

Anwendungsmethoden

- Dosierpistole

Instrumentenreinigung

- Wasser

Empfohlene Halterungen

- Beton

- Fertigbau

Kontaktieren Sie uns jetzt

Vuoi saperne di più sui nostri prodotti?

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.
Achtung, eine gültige E-Mail Adresse eingeben
Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Mit der Übermittlung akzeptiere ich die Datenschutzerklärung

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Newsletter abonnieren

Teilen

Produkte im Schaufenster

  • Grout Power
  • Syntech Poliurea
  • Floortech Prerit