INTOSANA

Hoch atmungsaktiver Verputz, faserverstärkt, aus hydraulischem Kalk

Code: INT.0077

Bauteile: 1

Aussehen: Pulver

Vormischbarer, faserverstärkter, atmungsaktiver Putz auf Basis von hydraulischem Kalk, zur Beschichtung und Reparatur von Innen- und Außenwänden und Mauerwerk, in Neubauten, in bestehenden Gebäuden, bei baubiologischen Maßnahmen, im Neubau und bei der Sanierung von historischen und denkmalgeschützten Gebäuden.

Linee di appartenenza

Erhaltene Zertifizerungen und Standards

Mörtel und Putze für Innen und Außen - Mörtel für allgemeine Zwecke (GP)

EN 998-1

Mörtel und Putze für Innen und Außen - Mörtel für allgemeine Zwecke (GP)

Mauermörtel - Mauermörtel für allgemeine Anwendungen

EN 998-2

Mauermörtel - Mauermörtel für allgemeine Anwendungen

EN 998-2

M15

EN 998-2

Allgemeine Eigenschaften

haltbarkeit

Haltbarkeit: 12 monate

maximaler-aggregatdurchmesser

Maximaler Aggregatdurchmesser: 1.5 mm

nicht-entflammbar

Nicht entflammbar

pot-life

Pot life: 60 min

mit-wasser-mischen

Mit Wasser mischen: 16-18 %

uv-strahlenfest

UV-Strahlenfest:

nutzungstemperatur

Nutzungstemperatur: +5 / +30 °C

Technische Spezifikationen

Dichte

1675 kg/m³

Statisches elastisches Modul:

12000 N/mm²

Durchlässigkeit

10 μ

Kapillarabsorption

0.62 kg•h^0.5/m²

Kompressionswiderstand

> 15 N/mm²

Haftungsverbund

> 1.2 N/mm²

Biegefestigkeit

> 3 N/mm²

Verfügbare Farben

- Hasel klar

Verpackung und Größen

- Palette: 50 x (Sack 25 kg)

- Sack 25 kg

Eigenschaften

INTOSANA ist ein Produkt bestehend aus hydraulischem Kalk, Metakaolin, leichten Aggregaten, silikatischen Aggregaten, Vichy-Salz und speziellen Mineralzusätzen mit puzzolanischer Reaktion. Diese hellen puzzolanischen Materialien, die im Wesentlichen aus Kaolinen mit sehr feiner Partikelgröße bestehen, erhöhen die mechanische Leistung des Putzes und wirken sich sehr positiv auf seine Haltbarkeit aus, indem sie die Entwicklung unerwünschter Reaktionen zwischen den hydraulischen Bindemitteln und den Salzverbindungen verhindern, die üblicherweise im Mauerwerk vorhanden sind (Sulfate) oder durch besonders aggressive Umgebungen (Chloride, Nitrate) ausgelöst werden können. INTOSANA wurde speziell entwickelt, um gleichzeitig niedrige Werte der Wasseraufnahme und eine sehr hohe Atmungsaktivität gegenüber Wasserdampf sowie eine geringere Dichte im Vergleich zu herkömmlichen Putzen zu erreichen. Die besondere Ausgewogenheit zwischen Atmungsaktivität, Absorption, mechanischer Leistung, Langlebigkeit, Beständigkeit gegen chemische Einflüsse macht den Einsatz von INTOSANA besonders empfehlenswert: von Meersalz-Aerosolen befallene Gebäude, städtische Umgebungen, die von saurem Regen befallen sind, feuchte Wände. INTOSANA enthält keine Portlandzemente, Harze, Lösungsmittel oder radioaktive Elemente.

Verbrauch

Ungefähr 15 kg/m² INTOSANA für jeden herzustellenden Zentimeter Dicke (ungefähr 1500 kg pro Kubikmeter).

Anwendungsfelder

Verputz- und Reparaturarbeiten von Mauerwerk aus Ziegel, Stein oder von Mischmauerwerk, sowohl im Innen- als auch im Aussenbreich.

Vorbereitung der Halterungen

Die Auftragsflächen müssen absolut sauber, frei von Staub, Verschmutzungen, brüchigen und inkohärenten Stellen etc. sein und angemessen bis zur Sättigung vorgenässt und wieder mattfeucht getrocknet sein.

Anwendungsmethode

Geben Sie 2/3 des gesamten Anmachwasser in den Mischer, fügen Sie nach und nach INTOSANA und das noch benötigte Wasser, bis zum Erhalt einer homogenen, klumpenfreien Mischung mit der gewünschten Konsistenz, hinzu. Das erforderliche indikative Anmachwasser beträgt 16-18 % in Gewicht (4-4,5 Liter pro Sack von 25 kg).

Von Hand, mit Kelle und Spachtel oder Rendering-Maschine (PFT mod. G4 oder ähnliches) auftragen.

Es wird empfohlen, vor Auftragung des Putzes, vorab einen angemessen Unterputz aufzutragen. Der Unterputz kann mit INTOSANA etwas flüssiger als sonst oder durch Anwendung des spezifischen Produkts UNTERSANA, hergestellt werden. Beide müssen durch Spritzen aufgetragen werden und eine grobe, faltige Oberfläche ergeben, um die Haftung des Folgeanstrichs zu begünstigen, welcher innerhalb von 2-3 Tagen aufgetragen werden muss.

Bei einer Schichtdicke von mehr als 20 mm, ist es ratsam, um die Haltung vor Rissblidung zu schützen, eine Fiberglas- Gittergewebe ARMAGLASS 140 anzuwenden.

Anwendungsmethoden

- Abziehlatte

- Kelle

- Putzspritzmaschine

- Reibebrett

Instrumentenreinigung

- Wasser

Empfohlene Halterungen

- Beton

- Mauerwerk aus Lochziegeln

- Mix-Mauerwerk

- Stein-Mauerwerk

- Zementfasern

- Ziegel

Vorsicht, Vorsichtsmaßnahmen und Umweltschutz

Die frischen Oberflächen vor direkter Sonneneinstrahlung, Regen und Wind schützen; die verlängerte feuchte Aushärtung warten.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Vuoi saperne di più sui nostri prodotti?

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.
Achtung, eine gültige E-Mail Adresse eingeben
Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Mit der Übermittlung akzeptiere ich die Datenschutzerklärung

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Newsletter abonnieren

Teilen

Produkte im Schaufenster

  • Opus Dry
  • Protech Balcony
  • Osmocem