GROUT 6 HP

Gießbarer Mörtel, rheoplastisch, hochfeste Struktur

Code: GRT.0264

Bauteile: 1

Aussehen: Pulver

GROUT 6 HP ist ein genießbarer Mörtel mit hoher Leistung, verwendet für strukturelle Auffüllungen an Stahlbeton, mit viel höherer Widerstandsfähigkeit gegen Kompression und Biegefestigkeit als normaler Spezialvergussmörtel.

Linee di appartenenza

Erhaltene Zertifizerungen und Standards

Produkte und Systeme zum Schutz und zur Ausbesserung von Betonkonstruktionen - Verankerung der Stahlbewehrung

EN 1504-6

Produkte und Systeme zum Schutz und zur Ausbesserung von Betonkonstruktionen - Verankerung der Stahlbewehrung

Produkte und Systeme zum Schutz und zur Ausbesserung von Betonkonstruktionen - Bauinstandsetzung und Instandsetzung allgemein (R4)

EN 1504-3

Produkte und Systeme zum Schutz und zur Ausbesserung von Betonkonstruktionen - Bauinstandsetzung und Instandsetzung allgemein (R4)

Allgemeine Eigenschaften

empfohlene-maximaldicke

Empfohlene Maximaldicke: 20 cm

haltbarkeit

Haltbarkeit: 12 monate

nutzungstemperatur

Nutzungstemperatur: +5 / +35 °C

mit-wasser-mischen

Mit Wasser mischen: 10 %

maximaler-aggregatdurchmesser

Maximaler Aggregatdurchmesser: 6 mm

empfohlene-mindestdicke

Empfohlene Mindestdicke: 2.5 cm

pot-life

Pot life: 10 min

Technische Spezifikationen

Biegefestigkeit nach 01 Tag

8 N/mm²

Biegefestigkeit um 07 Tage

11 N/mm²

Dichte

2350 kg/m³

Carbonatisierungsfestigkeit

0.5 mm

Statisches elastisches Modul:

32000 N/mm²

Kompressionswiderstand am 01 Tag

50 N/mm²

Kompressionswiderstand um 07 Tage

80 N/mm²

Haftungsverbund

3 N/mm²

Kapillarabsorption

< 0.5 kg•h^0.5/m²

Biegefestigkeit um 28 Tage

12 N/mm²

Kompressionswiderstand um 28 Tage

100 N/mm²

Brandverhalten

A1 _

Chlorid Gehalt

< 0.01 %

Verfügbare Farben

- Grau

Verpackung und Größen

- Palette: 50 x (Sack 25 kg)

- Sack 25 kg

Eigenschaften

"ANTIKORROSIONS- UND SCHUTZWIRKUNG DES ARMIERUNGSSTAHLS. Die Stärken von HP GROUT 6 sind:
• Die Mischung aus hochfesten ultrafeinen Bindemitteln mit feinen Silikaten mit puzzolanischer Reaktion führt nach Ende des Härtungsprozesses zu einer inhärenten Wasserundurchlässigkeit
• Der sehr stark alkalische pH-Wert (> 12) schützt die Bewehrungsstäbe vor Korrosion;
• Die vernachlässigbare Durchlässigkeit gegenüber Kohlendioxid verleihen dem ausgehärteten Mörtel erhöhte karbonatisierungshemmende Eigenschaften
Die Gesamtheit dieser korrosionshemmenden Eigenschaften führt dazu, dass die klassische Behandlung der Passivierung der Bewehrungsstäbe vor der Einbringung des genießbaren Mörtels NICHT ERFORDERLICH ist, vorausgesetzt, zwischen den Vorgängen der Reinigung des Metalls und dem Einbringen des gießbaren Mörtels verstreicht nicht zu viel Zeit mit dem Risiko einer neuen Auslösung von oxidativen Prozessen. Wenn daher lange Expositionszeiten zwischen den Vorgängen der Säuberung der Bewehrungsstäbe und dem Einbringen des genießbaren Mörtels abzusehen sind, wird eine Behandlung mit passivierendem Mörtel (REPAR MONOSTEEL oder REPAR STEEL) mithilfe eines Pinsels nur an den Bewehrungsstäben empfohlen.

Verbrauch

Ungefähr 20,50 kg/m² GROUT 6 HP für jeden herzustellenden Zentimeter Dicke (ungefähr 2050 kg pro Kubikmeter).

Anwendungsfelder

Strukturelle Auffüllungen, Maßanpassungen, Konsolidierungen, größere Verankerungen, Formarbeiten und Verstärkung usw. mit Einbringung im Pumpverfahren oder Vor-Ort-Guss.

Vorbereitung der Halterungen

Die Anwendungsflächen müssen sauber, frei von Verunreinigungen, bröckeligen und losen Teilen, Staub usw. sein, und müssen vorher gut vorgenässt werden, um den Zustand einer „Sättigung mit trockener Oberfläche“ zu erzielen. Ein ausreichendes Aufrauen der Oberflächen durch Vertikutieren, Sandstrahlen etc. ist immer notwendig, um maximale Haftwerte zum Untergrund zu erhalten. Die optimalen Werte werden mit Hochdruck-Hydro-Vertikutierung erreicht. Die Eisen, die einer störenden Oxidation unterliegen oder stark oxidiert sind, freilegen und den Rost der freiliegenden Eisen entfernen (durch Sandstrahlen oder Schleifbürsten).

Anwendungsmethode

Einen ganzen Sack GROUT 6 HP mit effizienten Mischern mit vertikaler Achse mindestens 6 Minuten lang durchmischen, dabei anfänglich eine leicht zu geringe Wassermenge (9% = 2,25 l/25 kg-Sack) im Verhältnis zur zulässigen Gesamtwassermenge (10% = 2,5 l/25 kg-Sack) hinzugeben und mindestens 4 Minuten mischen.
Nach Verstreichen dieser Zeit die Konsistenz der Mischung beurteilen und bei Bedarf nach und nach die restliche Wassermenge bis zum Erreichen der gewünschten Verarbeitbarkeit hinzufügen, ohne die Grenze von 10 % (2,5 l/25 kg-Sack) zu übersteigen und mindestens weitere 2-3 Minuten mit hoher Drehzahl mischen.
Für größere Gießabschnitte empfiehlt es sich, den Zusatz GHIAIETTO 6.10 hinzuzufügen (schlagen Sie im entsprechenden technischen Datenblatt nach und fordern Sie bei unserem Kundendienst weitere Informationen über die geeignete Dosierung von GHIAIETTO 6.10 an).

Anwendungsmethoden

- Guss

Instrumentenreinigung

- Wasser

Empfohlene Halterungen

- Beton

- Mauerwerk aus Lochziegeln

- Mix-Mauerwerk

- Oxidierte Armierungseisen

- Stein-Mauerwerk

Vorsicht, Vorsichtsmaßnahmen und Umweltschutz

"In Anbetracht der selbstnivellierenden Eigenschaften des Produkts und seiner Fähigkeit zur Selbstverdichtung sollte das Rütteln mit der gebührenden Aufmerksamkeit ausgeführt werden. Ein übermäßiges Rütteln kann das Aussehen des resultierenden Bauteils verschlechtern.

Niemals ohne ausreichende seitliche Begrenzungen verwenden."

Kontaktieren Sie uns jetzt

Vuoi saperne di più sui nostri prodotti?

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.
Achtung, eine gültige E-Mail Adresse eingeben
Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Mit der Übermittlung akzeptiere ich die Datenschutzerklärung

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Newsletter abonnieren

Teilen

Produkte im Schaufenster

  • Pro Seal
  • Osmocem
  • Sanawarme