FLOOR TENAX

Faserbeton für die Sanierung von Böden

Code: FLR.0054

Bauteile: 1

Aussehen: Pulver

FLOOR TENAX ist ein gießfähiger, plastisch/flüssiger, faserverstärkter Mörtel, der für die Reparatur von schadhaften Betonböden und die strukturelle Wiederherstellung von Stahlbeton durch Schalungsguss verwendet wird. Die Formel enthält sehr feine Zemente mit hoher Festigkeit, Mikrosilikone mit puzzolanischer Reaktion, Zuschlagstoffe mit rationeller Korngrößenkurve (0,1÷1,8 mm), spezielle Additive und einen hohen Anteil an READYMESH-Faserverstärkung. Das Produkt wird mit einem sehr niedrigen Wasser/Bindemittel-Verhältnis gemischt (< 0,32). Die spezielle Formulierung von FLOOR TENAX verleiht den durchgeführten Sanierungen mechanische Festigkeit, Bruchenergie, außergewöhnliche Haltbarkeit und sehr hohe chemisch-physikalische Beständigkeit.

Linee di appartenenza

Erhaltene Zertifizerungen und Standards

Materialien für Estriche

EN 13813

Materialien für Estriche

Produkte und Systeme zum Schutz und zur Ausbesserung von Betonkonstruktionen - Bauinstandsetzung und Instandsetzung allgemein (R4)

EN 1504-3

Produkte und Systeme zum Schutz und zur Ausbesserung von Betonkonstruktionen - Bauinstandsetzung und Instandsetzung allgemein (R4)

EN 13813

C80 F10

EN 13813

Allgemeine Eigenschaften

empfohlene-maximaldicke

Empfohlene Maximaldicke: 20 mm

empfohlene-mindestdicke

Empfohlene Mindestdicke: 8 mm

haltbarkeit

Haltbarkeit: 12 monate

mit-wasser-mischen

Mit Wasser mischen: 11 / 12.5 %

nutzungstemperatur

Nutzungstemperatur: +5 / +30 °C

Technische Spezifikationen

> 35 N/mm²

Biegefestigkeit

> 14.5 N/mm²

Dichte

2250 kg/m³

Haftungsdauer

3 h

Haftungsverbund

> 2.5 N/mm²

Kapillarabsorption

0.38 kg•h^0.5/m²

Kompressionswiderstand nach 12 Stunden

8 N/mm²

Kompressionswiderstand um 28 Tage

> 95 N/mm²

Längszugfestigkeit:

4 MPa

Statisches elastisches Modul:

35000 N/mm²

Verschleißfestigkeit

0.8 cm³/50cm²

Verfügbare Farben

- Grau

Verpackung und Größen

- Sack 25 kg

Eigenschaften

FLOOR TENAX hat eine Verarbeitungszeit von ca. >120 Minuten, danach beginnt der Abbindeprozess, gefolgt von einer fortschreitenden Aushärtung. Die hygrometrische Schrumpfung ist aufgrund der Glasfasern und READYMESH PM 060 Multifilament-Polypropylenfasern extrem begrenzt und garantiert volumetrische Stabilität nach der Restauration. Die Leistungen, die FLOOR TENAX einzigartig machen, sind:
• sehr hohe mechanische Druckfestigkeit (> 95 MPa nach 28 Tagen),
• sehr hohe Biegefestigkeiten (> 14,5 MPa nach 28 Tagen),
• ausgezeichnete Haltbarkeit und Beständigkeit gegen chemische Einflüsse.

Verbrauch

Ungefähr 20 kg/m² FLOOR TENAX für jeden herzustellenden Zentimeter Dicke (ungefähr 2000 kg pro Kubikmeter).

Anwendungsfelder

FLOOR TENAX wird bei der Reparatur von schadhaften Böden mit Beschichtungen verwendet, die sich durch eine begrenzte Dicke (typische Anwendungen im Bereich von 8 - 20 mm), eine hohe Leistung in Bezug auf Verformungsfähigkeit und Rissbeständigkeit auszeichnen, insbesondere wenn eine schnelle Öffnung für den Verkehr oder eine schnelle Nutzung nach dem Auftragen erforderlich ist. Die vorherrschenden Anwendungsgebiete sind:
• Reparatur von Industriebetonböden mit Begehbarkeit nach etwa acht Stunden ab dem Gießen und Befahrbarkeit nach 24-48 Stunden ab der Anwendung;
• Reparatur von Fugen in Industrieböden;
• Montage und Befestigung von Schachtdeckeln;
• Reparaturen und Struktursanierungen, die in der Regel mit Schalungsguss durchgeführt werden.

Vorbereitung der Halterungen

Die Anwendungsflächen müssen sauber, frei von Verunreinigungen, bröckeligen und losen Teilen, Staub usw. sein, und müssen vorher gut vorgenässt werden, um den Zustand einer „Sättigung mit trockener Oberfläche“ zu erzielen.

Anwendungsmethode

• Der Untergrund muss durch mechanisches Abtragen oder Höchstdruckwasserstrahlen bis zu einer Tiefe von mindestens 8 mm vorbereitet werden. Das Abtragen des Untergrunds ist unbedingt erforderlich, um eine ausreichende Haftung der aufgebrachten Beschichtung zu gewährleisten. Bei Ausbesserungen oder lokalen Reparaturen die Konturen im rechten Winkel mit einem Winkelschleifer abschneiden.
• Der Untergrund darf keine Spuren von Ölen, Fetten oder Reinigungsmitteln aufweisen.
• Der Untergrund muss gesund, sauber, rau, ohne spröde Teile oder Staub sein (Absaugen aller Staub- und Schmutzteile mit starkem Unterdruck mit entsprechender Ausrüstung). Die Oberfläche mit Hochdruck-Wasserstrahl waschen. Den Untergrund vor dem Auftragen mit Wasser befeuchten und überschüssiges Wasser auf der Oberfläche entfernen.
• Anwendungstemperaturen: 5 °C ÷ 35 °C.
• Es wird dringend empfohlen, einen Mischer mit vertikaler Achse mit Planetenbewegung oder mit einem doppelten horizontalen Helikoid zu verwenden, um eine optimale Durchführung des Baustellenbetriebs zu gewährleisten.
• MISCHEN: Das Pulver wird mit Trinkwasser im Verhältnis von 11 % - 12 %, bezogen auf das Gesamtgewicht des Mörtels (ca. 2,75 l pro 25-kg-Sack) bis zur homogenen Mischung gemischt. Mischzeit: Ca. 4 Minuten mit Hochleistungsmischer.
• Bei dickeren Schichten (z. B. Schachtreparaturen) ist eine Verdichtung mit Rüttler oder durch intensive Schläge durchzuführen.
• Die Oberfläche mit einer Vibrationsbohle auf vorbereiteten Schablonen ausnivellieren.
• Die Oberfläche muss nach der Anwendung durch Polyethylenfolie oder Verdampfungsschutzbehandlungen geschützt werden. Diese müssen auf die soeben gegossene und noch frische sanierte Oberfläche gesprüht werden (Verdampfungsschutzbehandlungen nur dann durchführen, wenn darüber keine anderen Schutz- oder ästhetischen Schutzmaßnahmen vorgesehen sind: Wenden Sie sich an unseren technischen Service, um sich über die am besten geeignete Methode des Oberflächenschutzes und die Art des Produkts, das als Aushärtemittel verwendet werden soll, zu informieren).
Bei Dicken über 20 mm darf FLOOR TENAX nur mit geeigneten Maßnahmen auf einem geeigneten Untergrund aufgetragen, eingeebnet und geglättet werden, um die Haftung und die strukturelle Verankerung auf dem Untergrund zu gewährleisten. Die vorgeschlagenen Verankerungsverfahren sind: Anwendung eines speziellen Epoxidharzes für den strukturellen Guss (SYNTECH RGS oder SYNTECH PAVISHEER); oder Verlegung eines verzinkten Stahlgewebes mit 5x5 cm Maschenweite und 2 mm Drahtstärke im Abstand entsprechend der halben Schichtdicke von FLOOR TENAX von der Oberfläche des Untergrundes und daran mittels „L“-Verbindern verankert, welche in geeigneten mit Harz gefüllten Bohrungen mit SYNTECH PROFIX oder durch Nageln mit der „Nagelpistole“ befestigt sind.
Decken Sie den Boden mit feuchtem Vliesstoff und wasserdichter Folie ab, sobald die Oberflächen begehbar sind.

Anwendungsmethoden

- Reibebrett

- Pumpe

- Spachtel

- Abziehlatte

Instrumentenreinigung

- Wasser

Empfohlene Halterungen

- Beton

- Ziegel

Vorsicht, Vorsichtsmaßnahmen und Umweltschutz

Um die Eignung des Produkts für die spezifischen Anforderungen zu überprüfen, ist es immer wichtig, Vorversuche durchzuführen. Es ist ratsam, die Reifung des Betons einige Tage lang durch kontinuierliches Sprühen von Wasser oder Abdecken der sanierten Teile mit Polyethylenfolie (Winter) oder mit wassergetränktem Vliesstoff (Frühjahr/Sommer) sorgfältig zu unterstützen.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Vuoi saperne di più sui nostri prodotti?

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.
Achtung, eine gültige E-Mail Adresse eingeben
Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Mit der Übermittlung akzeptiere ich die Datenschutzerklärung

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Newsletter abonnieren

Teilen

Produkte im Schaufenster

  • Sanageb
  • Concrete Repar
  • Syntech H.A.G.