FLOOR Q

Strukturmörtel, flüssig, faserhaltig, für Betonüberzug von geringer Dicke

Code: FLR.0052

Bauteile: 1

Aussehen: Pulver

Rheoplastischer, schrumpfkontrollierter zementgebundener Vergussmörtel, superflüssig, faserverstärkt mit einer speziellen Mischung aus Glas- und Polypropylenfasern, auf Basis von hochfesten Zementen, polymeren Modifikatoren, Schwundkompensierern, superpuzzolanischen Reaktivfüllstoffen, ausgewählten silikatischen Zuschlagstoffen. Ideal für die Wiederherstellung der Dicke von Beton, die durch Fräsen von alten Betonböden entfernt wurde (Wiederherstellungsdicke von 15 mm bis 40 mm), Maßanpassungen, strukturelle Wiederherstellungen usw.

Linee di appartenenza

Erhaltene Zertifizerungen und Standards

Materialien für Estriche

EN 13813

Materialien für Estriche

Produkte und Systeme zum Schutz und zur Ausbesserung von Betonkonstruktionen - Bauinstandsetzung und Instandsetzung allgemein (R4)

EN 1504-3

Produkte und Systeme zum Schutz und zur Ausbesserung von Betonkonstruktionen - Bauinstandsetzung und Instandsetzung allgemein (R4)

EN 13813

C60 F7

EN 13813

Allgemeine Eigenschaften

haltbarkeit

Haltbarkeit: 12 monate

hervorgehobenes-produkt

Hervorgehobenes Produkt

pot-life

Pot life: 60 min

empfohlene-maximaldicke

Empfohlene Maximaldicke: 50 mm

nicht-entflammbar

Nicht entflammbar

uv-strahlenfest

UV-Strahlenfest:

nutzungstemperatur

Nutzungstemperatur: +5 / +35 °C

mit-wasser-mischen

Mit Wasser mischen: 11-13 %

maximaler-aggregatdurchmesser

Maximaler Aggregatdurchmesser: 5 mm

empfohlene-mindestdicke

Empfohlene Mindestdicke: 20 mm

Technische Spezifikationen

Kompressionswiderstand am 01 Tag

> 30 N/mm²

Verschleißfestigkeit

6.5 cm³/50cm²

Biegefestigkeit um 28 Tage

> 9 N/mm²

Dichte

2300 kg/m³

Kapillarabsorption

0.36 kg•h^0.5/m²

Biegefestigkeit nach 01 Tag

> 5 N/mm²

Kompressionswiderstand um 28 Tage

> 65 N/mm²

Haftungsverbund

2.0 N/mm²

Statisches elastisches Modul:

28000 N/mm²

Verfügbare Farben

- Grau

Verpackung und Größen

- Sack 25 kg

Verbrauch

Ungefähr 21 kg/m² FLOOR Q für jeden herzustellenden Zentimeter Dicke (ungefähr 2100 kg pro Kubikmeter).

Anwendungsfelder

Reparatur und Beschichtung von Industriebetonböden, Wiederherstellung bei Strukturanpassungen, dimensionale Anpassung, Ausbau von Betonbauteilen unter dynamischer Beanspruchung, Rekonstruktion der Betondicke, entfernt nach Fräsen, etc..

Vorbereitung der Halterungen

Die Auftragsflächen müssen absolut sauber, frei von Verschmutzung, brüchigen und inkohärenten Stellen etc. und angemessen bis zur Sättigung vorgenässt sein.

Im Falle von Rekonstruktion der durch Fräsen entfernten Oberflächen, müssen die Bereiche des Wiederaufbaus möglichst eine gleichmäßige Form (die möglichst einem Quadrat ähneln) haben; die Schichtdicke muß so homogen wie möglich sein; Abschließend sollte der aufzufüllende Abschnitt, der vorher bestehenden Bodenfläche, der Form eines Trapezes, die sich nach unten erweitert, gleichen (dies, da es sich perfekt in der wiederherzustellende Stelle verankert und das Absprengen, auf Grund der leicht expansiven Eigenschaften des Produktes, verhindert).

Anwendungsmethode

Es ist notwendig, eine angemessene Haftbrücke zwischen der wiederherzustellenden Stelle und dem Rekonstruktions-Material herzustellen. Um dies zu tun, können Sie auf zwei unterschiedlichen Arten verfahren:
- Tragen Sie auf die vorbereitete Oberfläche mit Hilfe einer Rolle oder einem Pinsel den spezifischen Epoxy-Primer SYNTECH RGS zum strukturellen Wiederaufbau der Betonbauteile auf.
Bereiten Sie eine angemessene zusätzliche Armierung, parallel zum wiederherzustellenden Boden, bestehend aus einer elektrisch-verlöteten Stahlmatte (Draht 2 mm, Masche 5x5 cm ) zur Hälfte der Schichtdicke vom Boden entfernt, mit Hilfe von Stahlstäben in "L"-Form, für eine erhöhte Haftbarkeit und einem Durchmesser von 8 mm, eingesetzt in vorgefertigten Löchern und befestigt durch expansiven Micromörtel auf Zementbasis GROUT MICRO-J oder mit Polyesterharz, extrudierbar in einer zwei-Kammer- Kartusche PROFIX.

Für die Herstellung des Mörtels, 2/3 des gesamten Anmachwassers in den Betonmischer geben, das Produkt und das restliche Wasser nach und nach hinzufügen und die Mischung bis zum Erhalt der gewünschten Konsistenz mischen. Gießen Sie die Mischung wie vorbereitet auf die wiederherzustellende Stelle und bis zur vollständigen Glättung mit einem Holz- oder Kunststoffreibebrett bearbeiten.

Anwendungsmethoden

- Guss

- Kelle

- Reibebrett

- Spachtel

- Abziehlatte

Instrumentenreinigung

- Wasser

Empfohlene Halterungen

- Beton

- Untergrundestrich

Vorsicht, Vorsichtsmaßnahmen und Umweltschutz

Nicht bei direkter Sonneneinstrahlung und / oder Temperaturen von unter + 5 ° C verarbeiten; die ausgesetzten Oberflächen durch geeignete Maßnahmen vor einem zu schnellen Feuchtigkeitsentzug schützen.

Der eingebaute Mörtel ist für einen Zeitraum von mindestens 4 Tagen nicht benutzbar.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Vuoi saperne di più sui nostri prodotti?

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.
Achtung, eine gültige E-Mail Adresse eingeben
Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Mit der Übermittlung akzeptiere ich die Datenschutzerklärung

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Newsletter abonnieren

Teilen

Produkte im Schaufenster

  • Pro Seal
  • Concrete Repar
  • Syntech Poliurea