CLAYTEX 120

Abdichtfolie basierend auf Natrium-Bentonit (Breite 120 cm)

Code: PRS.0015

Bauteile: 1

Aussehen: Rolle

Abdichtende, flexible Matte, für die aktive Abdichtung von Bauwerken unter Erdgleiche, enthält eine gleichmäßige Schicht von körnigem Natrium-Bentonit, mit einem hohen Gehalt an Montmorillonit, gleich 5,0 kg / m², bestehend aus einem Geotextil, vernäht mit Nylonfasern und verbunden mit einem geotextilem Vliesstoff in Gewicht von 100%. CLAYTEX 120 wird in Rollen von 1,10 x 5 m (5,5 m²) , mit einem Gewicht von 32 kg (± 2 kg) pro Rolle, geliefert.

Linee di appartenenza

Erhaltene Zertifizerungen und Standards

Geokunststoffe mit Barrierefunktion

EN 13491

Geokunststoffe mit Barrierefunktion

Allgemeine Eigenschaften

breite

Breite: 120 cm

haltbarkeit

Haltbarkeit: 12 monate

länge

Länge: 5 m

Technische Spezifikationen

Betonit-Flächengewicht

5000±100 g/m²

Durchlässigkeitskoeffizient

<1E-11 m/s

Fluid loss

<18 ml

Fluss

<5E-9 m³/m²

Haftfestigkeit

3.0±0.2 N/mm²

Längsverlängerung bei Bruch

<30 %

Längszugfestigkeit:

12.5±0.6 kN/m

Montmorillonit-Gehalt

>90 %

Peeling

200±10 N/m

Quellindex

28

Statische Stanzfestigkeit

2000±100 N

Trockendicke

6 mm

Verfügbare Farben

- Beige

Verpackung und Größen

- Rolle 6 m²

Eigenschaften

Die Produkte der Linie CLAYTEX sind aus natürlichen, durch Wasser aktivierten, Dichtungsmittel, mit ausgeprägter Eigenschaft der Selbstabdichtung. Ihre Bentonit-Schicht ist kontinuierlich und gleichmäßig. Die Porosität der schützenden und eindämmenden Matte ist zielgerichtet, um eine schnelle und korrekte Hydratation des hydroexpansivem Materials zu ermöglichen.

Die untere Schicht des Geotextils der Produkte CLAYTEX ist aus Polypropylen-Gewebe von 115 g / m², während das obere Geotextil aus einem Polypropylen-Vlies von 220 g / m² besteht.

Es gibt zwei weitere Größen auf Anfrage (CLAYTEX 250).

Verbrauch

1,1 m²/m² : 1 m² CLAYTEX 120 für jeden m² zu beschichtender Oberfläche verwenden. Darauf achten, dass die Rollen an den Mattenkanten mindestens 10 cm überlappen, um eine dauerhafte Wasserdichtigkeit des Systems zu gewährleisten.

Anwendungsfelder

Abdichtung von Untergrundstrukturen im Allgemeinen, in Gegenwart von Grundwasserrisiko. Abdichtung von Wasserrückhaltebecken, Wasserkanäle und Deponien.

Vorbereitung der Halterungen

Die Oberflächen der Applikations-Wände, müssen frei von Unebenheiten, Hohlräumen, Kiesnester, Durchlauf-Löcher von Schalungen und Diskontinuitäten durch Arbeitsfugen, etc. sein. Aus diesem Grund, sollten sie zuvor mit einem schwundkontrolliertem Mörtel (Familie REPAR) oder mit Präparaten auf Bentonit-Basis (CLAYGRAIN) saniert werden. Der Untergrund muss absolut fest sein, andernfalls wird es von Nöten sein, vor der Verlegung der Bentonitmatte, einen geeigneten Unterbau aus Beton zu bilden.

Anwendungsmethode

Die Matten vorzugsweise mit der Polypropylen-Seite zur Auflage (die dunklere Seite) nach oben gewandt, verlegen und durch verankerte Nagelung mit Unterlegscheiben fixieren; die Verlegung an vertikalen Wänden muss von unten beginnen, nachdem ein geeignetes Krümmungselement aus Zementmörtel, vorzugsweise mit Osmocem 447, in Übereinstimmung mit den hergestellten Kanten zwischen Grundplatte und Elevations-Wand realisiert wurde, um das Auftragen der Matte zu begünstigen.
Jede Matte muss für mindestens 10 cm mit der angrenzenden Matte übereinanderlappen, mit einer Anordnung, die einer Staffelung der vertikalen Fugen gewährleistet. Es ist von wesentlicher Bedeutung den zwecksgemäßen Aufschlag der Matte in Korrespondenz zur geometrischen Diskontinuität des Werkes, der Strukturspitze etc., zu sichern. Achten Sie genau auf die Verlegung der Bentonitmatten in Korrespondenz von Ecken, Schachten, Treppen und hervorstehenden Bewehrungseisen aus Bodenplatten.
Vermeiden Sie bei Vorhersage von heftigen Regenfällen, das Fortschreiten der Abdeckungsarbeiten der Bentonitmatten mit Beton. In der Unmöglichkeit einer rechtzeitigen Hinterfüllung, ist es notwendig, die verlegten Matten vorübergehenden mit Polyethylenfolien von 100 bis 150 g / m² zu schützen.
Sollten die Bentonitmatten an den Außenwände installiert worden sein, zum wieder auffüllen der Ausgrabung, ausschließlich Sand verwenden (scharfe Steine, zerdrückt durch das Gewicht der trockenen Aggregate, könnten die Bentonitmatte einreißen).
Für weitere Informationen, wenden Sie sich bitte an unseren Technischen Service.

Empfohlene Halterungen

- Verputze

- Beton

- Zementmörtel, Kalk und Mischmaterialien

- Ziegel

- Tuffstein

- Mix-Mauerwerk

- Stein-Mauerwerk

Kontaktieren Sie uns jetzt

Vuoi saperne di più sui nostri prodotti?

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.
Achtung, eine gültige E-Mail Adresse eingeben
Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Mit der Übermittlung akzeptiere ich die Datenschutzerklärung

Achtung, dieses Feld richtig ausfüllen.

Newsletter abonnieren

Teilen

Produkte im Schaufenster

  • Osmocem
  • Sanawarme
  • Syntech Poliurea