CLAYSEAL 25.20

Fugenband auf Basis von Natrium-Bentonit und hydroexpansivem Gummi.

Code: PRS.0014

Bauteile: 1

Aussehen: Rand

Vorgeformtes, hydro-expansives, versiegelndes Fugenband, zur hermetischen Versiegelung von Arbeitsfugen in Strukturen, Mauerwerken und Fundamenten, angefertigt mit einem Gemisch aus Natrium-Bentonit, hydroexpansivem Gummi und speziellen aggregierenden Polymeren ("Kohlenwasserstoff"). CLAYSEAL 25.20 hat einen rechteckigen Querschnitt von 25x20 mm, verpackt in Rollen von je 5 m.

Allgemeine Eigenschaften

spezifisches-gewicht

Spezifisches Gewicht: 1.4-1.5 kg/dm³

nutzungstemperatur

Nutzungstemperatur: -15 / +50 °C

quellfugenprodukt

Quellfugenprodukt: +350 %

haltbarkeit

Haltbarkeit: 12 monate

Technische Spezifikationen

Natriumbentonite-Gehalt

> 60 %

Geruchslose Substanzen

Stückgewicht

0.67 kg/m

Ausdehnung nach 7 Tt bei pH 7

350 %

Brandbeständigkeit

B 2 _

Ausdehnung nach 7 Tt bei pH 12,33

128 %

Längsverlängerung bei Bruch

60 %

Verfügbare Farben

- Schwarz

Eigenschaften

CLAYSEAL 25.20 ist ein Fugenband aus Natrium-Bentonit, von einfacher und leichten Installation; es erfordert keine besonderen Vorbereitungen der Flächen, vorgeformte Stellen etc.. Es wird leicht durch Nagelung fixiert und benötigt keinen besonderen Schutz. Durch Kontakt mit Wasser, vergrößert es sein Volumen, durch die Bildung eines stabilen kolloidalen Systems, das die permanente hermetische Abdichtung der Verbindung gewährleistet; die anfängliche Expansion wird durch eine Verzögerungsbeschichtung, im Vergleich zum ersten Kontakt mit Wasser verzögert, um Deformationen in der Anfangsphase der Härtung des Frischbetons, zu vermeiden.

Anwendungsfelder

Realisierung von sicheren und dauerhaft wasserdichten, steifen Arbeitsfugen (nicht expansiv) und Verbindungen.

Vorbereitung der Halterungen

Die Verlegeoberfläche so glatt und eben wie möglich vorbereiten, eventuelle Unebenheiten mit REPAR TIX kompensieren und eine akkurate Entfernung von brüchigen, lose, pulverförmigen Teilen vornehmen.

Anwendungsmethode

Rollen Sie von Hand, das Natrium-Bentonit Fugenband CLAYSEAL 25.20 an der dafür vorgesehen Stelle aus. Die Befestigung erfolgt durch Nagelung: Ein Stahlnagel und eine Unterlegescheibe jede 20-25 cm. Die Versiegelung der Verbindungen zwischen den Fugenbänder ist durch einfaches Aneinanderreihen von mindestens 10 cm und nicht durch überlappen der Enden, gewährleistet.

Für besonders komplexe Anwendungssituationen, ist ein spezifischer Käfig BENTONET aus Stahldraht mit quadratischen Maschen von 13x13 mm, in Profilen von jeweils 1 Meter, erhältlich.

Anwendungsmethoden

- Hammer

- Manuelle Anwendungen

Empfohlene Halterungen

- Beton

- Zementmörtel, Kalk und Mischmaterialien

- Fertigbau

- Steilwände

Vorsicht, Vorsichtsmaßnahmen und Umweltschutz

Die Positionierung muss eine Betonüberdeckung von 10-12 cm gewährleisten, um die durch die Feuchtigkeit erzeugte, expansive Wirkung enthalten zu können. Ebenso sollten die Schalungsabstandshalter so platziert werden, um einen Mindestabstand von 8 cm, vom bentonitischen Schaumband selbst, zu garantieren.

Obwohl das Produkt eine verzögerten Expansion von 48h hat, ist die Nutzung im Falle von vorzeitigen Gewittern oder bei zu hoher Luftfeuchtigkeit (Präsenz von Pfützen) nicht empfohlen.

Im Falle von Grundwasser mit hohem Salzgehalt oder von Sicker- und Abwasser, Vorversuche der Ausdehnung durchführen oder das spezielle Fugenband CLAYSEAL 25.20 SW anfragen.

Teilen

Calcola consumi

Eine indikative Messung des Verbrauchs für dieses Produkt berechnen

m