GROUT-Produkte: "Vergrößernde" Rekonstruktion des Betons durch Guss

Code: S.0009

Produktprogramm für die Reparatur von Betonstrukturen mit gießbarem Mörtel mit der "vergrößernden" Technik, die für mittlere und große Rekonstruktionsbereiche geeignet ist.

Verwendete Produkte

In Fällen schwerer Beschädigung des verstärkten Betons, zum Beispiel in städtischen, industriellen, infrastrukturellen Bereichen, etc. sind die Reparatur der Artefakte und die Wiederherstellung der ursprünglichen Funktion des Werkes von fundamentaler Wichtigkeit. In solchen Fällen können die beschädigten Abschnitte und die fehlenden Volumetrien dermaßen groß sein, dass eine umfangreiche Rekonstruktion erforderlich sein kann. Dann könnte zum Beispiel eine "oberflächliche" Rekonstruktion durch einen so genannten "vergrößernden" Eingriff der Bereiche erforderlich sein. Bei diesen Eingriffen müssen häufig die ursprünglichen Armierungen des Artefaktes rekonstruiert oder neue hinzugefügt werden, um die ursprüngliche Strukturfunktion des Werkes wieder herzustellen.

In Fällen wie diesen hat man mit Eingriffen zu tun, bei denen die effizienteste und wirkungsvollste Methode die ist, eine äußere Verschalung der Werkes herzustellen und dann die Bereiche durch Guss mit speziellen technischen, nicht schrumpfenden und hochleistungsstarken Industriemörteln zu rekonstruieren, nachdem die beschädigten Flächen entsprechend gereinigt, die bestehenden Mauerfläche realkalisiert, die offen liegenden und oxidierten Armierungseisen passiviert und eventuelle zusätzliche Armierungen eingesetzt wurden.

Die integrierte Lösung, die wir Ihnen darstellen, ist ein vollständiger Anwendungszyklus, der seit Jahrzehnten zuverlässig und geprüft angewandt wird, für die "vergrößernde" Wiederherstellung (mit großen volumetrischen Rekonstruktionen) von mittleren bis großen beschädigten Artefakten. Sie besteht aus eine realkalisierenden Lösung (CONSILEX SAN), einer Zementschlämme für die Passivierung der alten, oxidierten Armierungseisen (REPAR MONOSTEEL), einem gussfähigem, nicht schrumpfendem Hochleistungs-Strukturmörtel (GROUT 6), sowie einem Enbearbeitungszyklus (falls erforderlich) und einem Schutzanstrich der durchgeführten Rekonstruktionen gegen Karbonisierung. Die eventuelle Endverarbeitung erfolgt durch einen Spezialmörtel für die Nivellierung REPAR SM und einem Schutzanstrichzyklus (PROTECH WAC).

 

Die vergrößernde Reparatur des beschädigten Betons mit den Produkten dieser integrierten Lösung mit GROUT 6 als Hauptkomponente ermöglicht die Lösung der kritischten Probleme im industriellen Bereich und im Bereich der infrastrukturellen Artefakte. In zahlreichen, erfolgreichen Fällen hat sich die sichere Effizienz und Haltbarkeit des Systems bewiesen.

 

Teilen

Integrierte Lösungen, die interessant sein könnten